Mitgliederversammlung 07.11.2009

Herr Otto -  Begrüßung der Gäste und weitere Gesprächs- und Diskussionsführung insbesondere zum Beitritt zum ZVKKW. Er erhält nach der Diskussion den Auftrag, dem Beitritt des BIV zum ZVKKW nur zuzustimmen wenn
1. Die Struktur des ZVKKW nach Vorschalg Herr Rolles (Variante mit 3 Säulen) aufgebaut wird.
2. Gepräche zur Kooperation zwischen BIV und VDKF erfolgen
3. Die Finanzierung der Verbände geklärt ist
4. Die Struktur des BIV erhalten bleibt.

Herr Böttcher - Thema Schwarzarbeit komplex betrachtet, mit der Schlußfolgerung, dass Handwerksbetriebe des Heizungs- und Sanitärgewerbes wenn sie nur lang genug gegen die Vorschriften verstoßen  und im Revier der Kälte- Klimatechnik gewildert haben, das noch mit einer entsprechenden Zertifizierung belohnt bekommen. Unwillen bei Mitgliedern der SIKK. 

Herr Arns - Er warb für den Beitritt zum ZVKKW. Die anschließende Diskussion warf folgende ungeklärte Fragen auf:
Wie geht es mit dem BIV weiter? Warum können sich ZVKKW und VDKF nicht auf einen Zusammenarbeit verständigen? Wie ist die Finanzlage im BIV und im ZVKKW? Wie ist die Struktur des ZVKKW?

Herr Gregor bekundet die Bereitschaft des VDKF mit dem ZVKKW Gespräche zu führen. Leider wird  von der Gegenseite wenig Interesse gezeigt.

Hat jemand ein Bild gemacht?

Herr Beer gibt einen kleinen historischen Überblick zur Entstehung des Internets.
Im Anschluß erläutert er Ziele der Website der SIKK und daraus resultierender Aufbau und Design. Änderungen in den Kontaktdaten können bei ihm direkt eingereicht werden. Auch Bildmaterial ist willkommen. Spezielle Veröffentlichungen über den Obermeister.

Herr Naumann  - Informationen von der Sächsischen Fachschule für Kältetechnik. Er erläutert die Ergebnisse der Überbetrieblichen Ausbildung und weist auf neue Vorschriften hin. Ein interessantes Berechnungsprogramm aus dem Internet wird vorgestellt. (Programm und Vorschrift im Mitgliederbereich dokumentiert)

Herr Börner -  gibt einen Überblick über den Stand beim Bau des Internats und erläutert den Kampf gegen die Bürokratie bei der Personalpolitik an staatlichen Schulen.

Herr Bodenschatz, der alte Kältefuchs - Prinzipiell gibt es mehr Licht als Schatten bei der Ausbildung der Mechatroniker für Kältetechnik. Die Berufsgruppe Kältetechnik ist bei allen Lehrern beliebt. Ursache sieht er in einer guten Lehrlingsauswahl der Betriebe und einer  fruchtbringenden Zusammenarbeit zwischen Schule, Betrieb und überbetrieblicher Ausbildung . Die Klassenbücher stehen nach der Versammlung zur Einsicht bereit.

Die Mitglieder zeigen sich sehr unzufrieden mit der Informationspolitik des ZVKKW. Sie distanzieren sich klar vom offenen Brief des Bundesinnungsmeisters. Das kann nicht unser Stil und unsere Meinung sein.

Zurück